Preisausschreibung Wissenschaftspreis | Hans- und Gertie Fischer Preis


Wissenschaftspreise der RWGIM e.V. 2019

Die Rheinisch-Westfälische Gesellschaft für Innere Medizin e.V. verleiht zwei Wissenschaftspreise 2019. Die Preise werden für die besten vorgelegten Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache auf dem Gebiet der gesamten Inneren Medizin vergeben – ein Preis für die beste klinisch-wissenschaftliche Arbeit, sowie ein weiterer Preis für die beste Arbeit im Bereich Grundlagenwissenschaften. Die Preise sind mit jeweils 500,00 Euro dotiert.

Voraussetzung für die Bewerbung
Für die Preise werden zur Publikation in einem Peer-Review Journal angenommene oder in den Jahren 2018/19 publizierte Originalarbeiten aus allen Ebenen der klinischen Forschung von der grundlagenorientierten über die patientenorientierte Forschung bis hin zur Versorgungsforschung in Betracht gezogen, die die Innere Medizin betreffen. Die Arbeit muss überwiegend aus einer Klinik/Praxis/Forschungseinrichtung in Nordrhein Westfalen stammen. An der Arbeit können mehrere Autoren beteiligt sein. In diesem Fall wird erwartet, dass sich die Arbeitsgruppe auf einen/eine Wissenschaftler/in einigt, der/die als Bewerber/in für die Arbeitsgruppe auftritt und nicht älter als 40 Jahre ist. Der/die Bewerber/in werden automatisch Mitglied der Gesellschaft. Das erste Jahr der Mitgliedschaft ist beitragsfrei. Wir benötigen außerdem einen kurzen Lebenslauf mit Angabe von Anschrift und Geburtsdatum sowie eine Zusammenfassung der Arbeit inkl. eines Kurztitels.
Die Bewerbungsfrist für die Wissenschaftspreise der RWGIM 2019 endet mit dem 04.11.2019.
Die Verleihung der Preise erfolgt anlässlich des Networking-Abends des 194. Kongresses der Rheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. am 29. 11. 2019 im Kongresszentrum Dortmund. Die Bewerber werden gebeten, bei der Verleihung anwesend zu sein.

Bewerbungen richten Sie bitte an:
Prof. Dr. med. Joachim Labenz
Ev.-Jung-Stilling-Krankenhaus · Wichernstr. 40 · 57074 Siegen

E-Mail: joachim.labenz@diakonie-sw.de


Förderpreis der Hans- und Gertie Fischer-Stiftung

Im Rahmen der 194. Tagung der Rheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (RWGIM) in Dortmund am 29.11.–30.11.2019 unter Leitung von Professor Labenz wird der Hans und Gertie Fischer Preis verliehen. Die Verleihung der Preise erfolgt anlässlich des Networking Abends am 29.11.2019.
Bei diesem Preis handelt es sich um einen Förderpreis für die beste aus dem deutschsprachigen Raum vorgelegte Arbeit aus den Gebieten der Allgemeinen Inneren Medizin oder der Kardiologie. Für den Preis werden herausragende klinische oder experimentelle Originalarbeiten berücksichtigt, die sich der Erforschung der Ursachen, der Behandlung oder der Prävention von fachspezifischen Erkrankungen widmen.

Voraussetzung für die Bewerbung
Bewerber sollen die Forschungsergebnisse an einer Klinik oder Forschungseinrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen erarbeitet haben. Der Preis ist mit 10.000,00 Euro dotiert und kann ggf. auf mehrere Arbeiten aufgeteilt werden.
Eine Publikation der Arbeit in der vorgelegten Form oder in ihrem wesentlichen Inhalt darf zum Zeitpunkt der Bewerbung um den Hans und Gertie Fischer-Preis nicht länger als 12 Monate zurückliegen.
Die Bewerbungsfrist für den Hans und Gertie Fischer-Preis 2019 endet mit dem 04.11.2019.
Bewerber werden gebeten, ihre Arbeit in dreifacher Ausfertigung unter Angabe eines Kurztitels sowie durch Beifügung eines kurzen Lebenslaufes und Autor/in-Referates bis zum 04.11. 2019 einzureichen an den

Vorstand der Hans und Gertie Fischer-Stiftung
Herrn Prof. Dr. med. G. V. Sabin
Chefarzt der Klinik für Kardiologie
Städtische Kliniken Mönchengladbach GmbH
Elisabeth-Krankenhaus Rheydt · Kardiologie Sekretariat
Hubertusstraße 100 · 41239 Mönchengladbach
E-Mail: georg.sabin@sk-mg.de